VOLKSVERHETZER hetzt natürlich auch gegen Xavier Naidoo

Xavier Naidoo hat in dieser Woche ein Lied veröffentlicht, das er 2018 mal geschrieben hatte. Damals wurde in Chemnitz ein Deutscher von Zuwanderern getötet. Danach kam es in Chemnitz tagelang zu Protesten. Unsere Politik interessierte der Mord an dem Deutschen deutlich weniger als die anschließenden Proteste. Das Tötungsdelikt wurde mal wieder zum Einzelfall erklärt, während man die empörten Bürger verleumdete. Es wurde damals die Lüge verbreitet, dass es in Chemnitz zu Hetzjagden gegen Ausländer gekommen wäre.

In diesem Zusammenhang entstand das Lied von Xavier Naidoo, das natürlich von der Kunstfreiheit und Meinungsfreiheit gedeckt ist.

Wie üblich interessiert aber linke Gruppen nicht die Meinungsfreiheit von Andersdenkenden. Die Meinungsfreiheit gilt für die nur, wenn man grölend durch die Straßen läuft und

DEUTSCHLAND VERRECKE

ruft. Die meisten anderen Menschen sind für die nur Faschisten, Nazis, Rassisten oder Rechtsradikale etc.

Zu solchen Meinungsintoleranten gehören auch die Macher eines Blogs desen richtiger Name entweder VOLKSVERDUMMER, VOLKSVERHETZER oder VOLKSVRPETZER ist. Natürlich nutze auch dieser Blog das Lied von Xanier Naidoo wieder für seine linke Hetze gegen den Sänger mit Migrationshintergrund.

(Ist man nicht automatisch ein Nazi und Rassist, wenn man es wagt Menschen mit Migrationshintergrund zu kritisieren? )

Doch bevor man auf den Beitrag des Volksverdummer, Volksverhetzer, Volksverpetzer eingeht, soll ein anderer Beitrag dort thematisiert werden.

Der VOLKSVERDUMMER, VOLKSVERHETZER bzw. VOLKSVRPETZER bildet sich ein, er sei Blogger des Jahres geworden. Hahaha, träum weiter.!

UNGLAUBLICH! LINKSRADIKALE HETZSEITE IST “BLOGGER DES JAHRES” (DANKE!!!)

Diese Auszeichnung wurde vergeben von Leuten die überhaupt nicht in der Lage so einen Titel wirklich zu vergeben. Mal ehrlich wer kennt schon diesen Blog

https://die-goldenen-blogger.de/

Dann gibt es dort so lustige Rubriken wie

Blogger*in ohne Blog.

Ist das so etwas wie der Titel

EINSTEIN OHNE VERSTAND?

Unglaublich, und natürlich konnte man auch nicht wahllos jeden Blog bzw. Blogger wählen. Der VOLKSVERDUMMER stand z.B. in der Rubrik

Blogger*in des Jahres

zur Wahl. Dort gab es genau drei Blogger zur Auswahl.

Man hatte die Wahl zwischen

Geil, oder?

Es gibt vermutlich alleine in Deutschland mehr als eine Millionen Blogs, und davon dürfen nur drei Blogs überhaupt gewählt werden. REZO hat anscheinend gar keinen Blog, sondern nur einen YOUTUBE-Kanal.

Auf der Seite von SAMIRA findet man im Januar 2020 ganze 5 Beiträge, und im Februar sogar nur noch 4 Beiträge.

Und dann gab es noch den VOLKSVERHETZER zur Auswahl. Da fällt die Wahl aber so richtig schwer.

Wahrscheinlich wäre der Typ auch zum Formel1-Fahrer des Jahres gewählt worden, wenn seine Konkurrenten aus einem 3-jährigen Bobbycar-Fahrer bestanden hätte, und einer Strickoma mit Kinderwagen.

Es kommt natürlich noch schlimmer. Der Gewinner des Titels hatte im Vorfeld auch Werbung für sich gemacht. REZO dagegen hat darauf ganz bewusst verzichtet, weil er den Titel ganicht haben wollte.

Das ist also so, als habe der VOLKSVERPETZER den Titel FORMEL1-FAHRER gegen den 3-jährigen Bobbycar-Fahrer gewonnen, weil die Strickoma der Meinung war, dass ein Kinderwagen kein Formel1-Fahrzeug ist, und sie deshalb den Titel nicht verdient hat.

GEIL, ODER?

Natürlich wurde auch peinlich darauf geachtet, dass die möchtegern Blogger alle aus einer politischen Richtung kommen. So berichtet z. B. SAMIRA:

Wenn rechtsextreme Terroristen Anschläge auf Moscheen in ganz Deutschland planen und einen Bürgerkrieg anzetteln wollen – müsste dann nicht in den Medien Ausnahmezustand herrschen?

Es wird also mal wieder angebliche und tatsächliche Gewalt von rechts thematisiert, während die Gewalt von Islamisten und von Linken keine wesentliche Rolle spielen. Dabei wäre ja die tatsächliche Gewalt von Rechten leicht zu stoppen.

Mehr Zuwanderung bedeutet mehr Gewalt. Mehr Gewalt von den Zuwanderern, dadurch auch mehr Gewalt durch Rechte, und auch mehr Gewalt von Linken., oder kann jemand das Gegenteil belegen?

Es ist wie mit den Baumbesetzern. Da werden von Aktivisten Bäume besetzt, weil die dem Braunkohleabbau geopfert werden sollen, und deshalb kommt es dann in der Folge zu den Aktionen der Aktivisten.

Man kann das falsch oder richtig finden, Fakt ist aber, dass diese Aktionen nicht nötig wären, und auch nicht durchgeführt worden wären, wenn es die Baumfällaktionen nicht gegeben hätte.

Auch wer die Gewalt der Baumbesetzer bzw. die Baumbesetzungen ablehnt kann natürlich leugnen, dass es hier eine Ursache und eine darauf folgende Wirkung gibt. Bei der tatsächlichen Gewalt durch Rechts ist das nicht anders.

Natürlich hätte es auch keine Demonstrationen in Chemnitz gegeben, wenn nicht zuvor einige Zuwanderer einen Menschen getötet hätte.  Wer also wirklich weniger Gewalt in Deutschland will, der darf nicht noch weitere Zuwanderung kulturferner Völker nach Deutschland fördern.

Man sieht, dass die beiden bzw. drei Blogger alle schön aus einer Richtung kommen.

Der VOLKSVERHETZER wurde also zum BLOGGER DES JAHRES gewählt, weil er von 2 bzw. 3 Bloggern der Beste war, oder soll man sage, dass die

UNGLAUBLICH! LINKSRADIKALE HETZSEITE IST “BLOGGER DES JAHRES“

wurde, weil sie linksradikaler war als der andere Blog. Wir möchten nicht versäumen dem VOLKSVERDUMMER zu diesem peinlichen Titel zu gratulieren!

Der VOLKSVERDUMMER verarscht gerne seine Leser, versucht dabei aber zu wirken, als ob er besonders seriös wäre. Z. B. berichtet er auch über einen Vorfall in Aachen, der sich aber lt. Medien, Polizei und Zeugen ganz anders abgespielt haben dürfte.

AACHEN: MESSER-NAZIS GREIFEN FRAUENDEMO AN – UND WERDEN VERPRÜGELT

ANGRIFF AUF FRAUENDEMO IN AACHEN
Bei einer Demonstration zum Frauen*kampftag in Aachen wurden Demo-Teilenehmer*innen von bekannten, lokalen Neonazis angegriffen. Mit Messern, Pfefferspray und Quartzhandschuhen bewaffnet und vermummt versuchen die rechten Messermänner anscheinend Demo-Teilnehmer*innen zu verletzen. Augenzeugen, die auch Fotobeweise gemacht haben, zeigen, dass die Neonazis sich offenbar gezielt auf eine gewaltsame Auseinandersetzung eingestellt haben und bewusst Schaden für Menschen in Kauf genommen haben.

Der Angriff am Rande der friedlichen Demo löste einen Großeinsatz der Polizei Aachen aus, wie die Aachener Nachrichten berichten. Verletzt wurden dabei jedoch lediglich zwei Neonazis, wie die Polizei bestätigt und auch Aufnahmen belegen, die unserer Redaktion vorliegen.

Die bösen Rechten haben also angeblich Frauen angegriffen, zumindest kann man das annehmen, wenn man liest, dass NAZIS eine FRAUENdemo angegriffen haben sollen.

Auch folgender Text lässt die Vermutung zu.

Mit Messern, Pfefferspray und Quartzhandschuhen bewaffnet und vermummt versuchen die rechten Messermänner anscheinend Demo-Teilnehmer*innen zu verletzen.

Wenn nicht der Eindruck entstehen soll, dass auch Frauen angegriffen worden sein sollen, dann hätte der Begriff Demo-Teilnehmer ausgereicht. Es waren mit Sicherheit keine Frauen die angeblich angegriffen worden. sein sollen.

Man fragt sich natürlich wo denn die Polizei gewesen sein könnte, wenn es diesen Angriff so gegeben hätte. Die Polizei war natürlich bei der Demo anwesend konnte aber die Auseinandersetzung nicht verhindern, weil es keinen Angriff auf die Demo gab. Der VOLKSVEDUMMER hatte doch geschrieben:

Der Angriff am Rande der friedlichen Demo…

Hätte es einen Angriff auf die Demo gegeben, dann hätte der VOLKSVERHETZER nicht erwähnt, dass es am Rande der Demo war. Auch die Polizei konnte den angeblichen Angriff nicht verhindern, sondern sofort eingreifen, weil es keinen Angriff auf die Demo gab, sondern die Auseinandersetzung an einer anderer Stelle stattfand.

Die AACHENER-ZEITUNG schreibt über den Vorfall.

Die heftigen Auseinandersetzungen veranlassten die Aachener Polizei, rund 40 Kollegen der Kölner Einsatzhundertschaft Richtung Innenstadt zu beordern.

Warum musste die Polizei 40 Polizisten in Richtung Innenstadt beordern, wenn doch angeblich die Demo angegriffen wurde, wo reichlich Polizei vorhanden war? Der VOLKSVERDUMMER schreibt noch:

Verletzt wurden dabei jedoch lediglich zwei Neonazis, …

Erstaunlich, da sollen also gewaltbereite Nazis mit Messern, Pfefferspray und Quarzhandschuhen eine Frauendemo angreifen, und nur die beiden Nazis werden dabei verletzt. Wie glaubhaft ist das denn?

Der VOLKSDERDUMMER hat auch noch Quellen verlinkt, u.a. zu der AACHENER-ZEITUNG. Dumm nur, wenn man sich den Beitrag der Zeitung ansieht, dann stellt man fest, dass es dort noch einen Link zu einem zweiten Beitrag der Zeitung gibt, der einige Stunden später geschrieben wurde. Den haben wir uns angesehen.

Zwei bewaffnete Neonazis und 30 Linke prügelten sich

https://www.aachener-nachrichten.de/lokales/aachen/streit-am-elisengarten-polizei-aachen-ermittelt-in-alle-richtungen_aid-49451379

Wie bitte, 2 Nazis und 30 Linke prügeln sich, das hört sich jetzt doch ganz anders an, als das was der VOLKSVERDUMMER da geschrieben hatte. Bekommt man wirklich für solche Schwachsinnsbeiträge den Titel

Blogger*in des Jahres

Auf linken Internetseiten wurden Bilder veröffentlicht.

Das erste Foto zeigt unverpixelt eine Person die der rechten Szene angehören soll.

Von einer weiteren Person aus der rechten Szene sieht man ebenfalls unverpixelt ca. 1/3 seines Gesichts.

Eine Person aus der linken Szene wird von hinten verzeigt. Die Rückseite der unkenntlichen Person ist an zwei Stellen verpixelt worden. Vermutlich um bestimmte Abzeichen oder Aufschriften unsichtbar zu machen.

So sind also die Linken. Obwohl verboten werden die Gesichter von angeblich Rechten im Internet veröffentlicht, während man natürlich Personen aus der linken Ecke verpixelt, sogar nur Abzeichen und Aufschriften die Hinweise auf die Person geben könnte.

Es wird behauptet, dass die Rechten vermummt gewesen wären, aber auf dem Foto gibt es höchstens einen Vermummten aus der linken Szene. Nach Frau oder Frauendemo sieht das Foto auch nicht aus. Auch ist nicht erkenntlich, dass die Auseinandersetzung direkt an der Demo stattgefunden hätte. Demonstranten sind jedenfalls nicht sichtbar.

Richtig ist allerdings, dass zumindest einer der angeblich Rechten etwas in der Hand hält, was evtl. auch ein kleines Messer sein könnte. Verwundern kann das aber eigentlich nicht, denn wenn 2 Menschen von 30 Leuten angegriffen werden, dann kann es nicht verwundern, dass sich die Angegriffenen auch mit Waffen verteidigen, wenn sie welche dabei haben.

Auch die zweite Person wird auf einem weiteren Foto unveripelt veröffentlicht. Man sieht ihn auf dem Foto stark blutend was kaum verwundert wenn 2 Personen von 30 feigen Linken angegriffen werden.

Auch dieses Foto zeigt keine Frauen aus der linken Szene, und auch eine Demo bzw. Frauendemo ist nicht erkennbar.

Es scheint so, als wären die Angaben der Linken völlig falsch sind. Aber als angebliche linksextremer Blogger*in des Jahres muss man das vielleicht so machen.

Ganz schön blöd!

Zumindest ein Foto gibt es noch, das eines der angeblichen Rechten etwas vermummt zeigt.

Neben den Fotos und den stark linksfaschistische gefärbten Berichten gibt es da aber auch noch einen lesenswerten Polizeibericht vom 9.3.2020.

POL-AC: Zwei Verletzte nach Angriff von Vermummten

Sieh an, bei den beiden Verletzten handelte es sich also um die angeblich Rechten. Soweit deckt sich ja der Bericht der Linken, der Polizei und der Zeitung. Doch schon bei den Vermummten geht die Meinung auseinander. Während der VOLKSVERDUMMER und seine linken Kollegen behaupteten, dass angeblich die Rechten vermummt gewesen wären, waren lt. Polizei die Linken die Vermummten. Das steht dort zwar nicht ausdrücklich, aber da es sch bei den beiden Verletzten um die angeblich Rechten handelte, und die sich wohl kaum selbst angegriffen haben, müssen die Vermummten die Linken gewesen sein.

Während der VOLKSVERHETZER und CO behaupten, dass die Rechten die Angreifer gewesen wären, bezeichnet die Polizei die vermummten Linken als Angreifer..

Am Sonntag (8.März) wurde die Polizei gegen 14.30 Uhr zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen Angehörigen der linken und der rechten Szene am Elisengarten in die Ursulinerstraße gerufen. Zeitgleich fand in einiger Entfernung auf dem Marktplatz eine Demonstration unter dem Motto „Frauenkampftag“ statt.

Nochmal zur Erinnerung, der VOLKSVERDUMMER und Co. hatten behauptet, dass die Rechten die Demo angegriffen hätten, was also lt. Polizeibericht nicht stimmt, und hier auch schon weiter oben thematisiert wurde. Tatsächlich fand die Demo in einiger Entfernung von dem Tatort statt.

Beim Eintreffen der Streifenwagen am Elisengarten befanden sich nur noch zwei verletzte Personen aus dem rechten Spektrum und unabhängige Zeugen vor Ort. Die Verletzten mussten ärztlich behandelt werden. Einer befindet sich noch im Krankenhaus. Nach den bisherigen Ermittlungen des Aachener Staatsschutzes waren an der Schlägerei eine Gruppe von etwa bis zu 30, teils mit Schals und Mützen vermummte, Personen auf der einen und die beiden Verletzten auf der anderen Seite beteiligt.

Auch hier wurde wieder eine Lüge des Volksverdummers aufgedeckt. Es waren die Linken die vermummt waren. Feige waren sie noch dazu, denn ihren ihren feigen Angriff trauten sie sich nur, weil das Kräfteverhätnis 1:15 betrug.

Zumindest einer aus der Gruppe soll mit einer Flasche zugeschlagen haben.

Trotz der massiven Übermacht haben die Linksradikalen die beiden Rechten noch mit einer Flasche angegriffen, und wundern sich dann, dass die Verletzten zu ihrem Eigenschutz ein mitgeführtes Taschenmesser gezückt haben.

Anschließend seien die Personen in Richtung Markt geflüchtet. Die Zeugen beobachteten, dass einer der Verletzten während der Schlägerei ein Messer in der Hand hielt. Bei seiner Durchsuchung fanden die Beamten ein Taschenmesser sowie Pfefferspray. Der zweite Verletzte führte Quarzsandhandschuhe mit. Alle Gegenstände wurden zur Gefahrenabwehr sichergestellt. Die Ermittlungen des Staatschutzes wegen gefährlicher Körperverletzung und dem Verdacht des schweren Landfriedensbruchs werden weiter fortgeführt. 

Der VOLKSVEHETZER wurde also wieder der Lüge überführt. Doch dieser Text soll nur als Hinweis dienen, um klar zumachen, wie der VOLKSVERHETZER arbeitet. Das eigentliche Thema soll sein Beitrag über Xavier Naidoo sein.

Am 11,3,2020 veröffentlichte der VOLKSVERDUMMER:

ABRECHNUNG MIT NAIDOO

Ein Video ist auf getaucht, in welchem der Musiker Xavier Naidoo kryptisch über die rechtsextreme Verschwörungstheorie des “Untergang Deutschlands durch Zuwanderung” singt, und mit Lügen Schutzsuchende diffamiert und Hass auf diese schürt. Er wird erwartungsgemäß von Rechten und Rechtsextremen derzeit dafür gefeiert.

Mal sehen was der Beitrag noch bringt. Bisher ist von Lügen und Diffamierung sowie Hass die Rede, aber ohne konkret zu werden. Das kann aber noch kommen.

Im Video behauptet er, wir seien “verloren” und unsere Kinder “sollen leiden”, und Zuwanderung oder Schutzsuchende könnten uns “alle beenden. Wir seien “Politisch korrekt”, auch wenn man daran “verreckt”.

Nun diese Aussage von Xavier Naidoo ist kaum zu kritisieren. Tatsächlich wird spätestens seit 2015 die Meinungsfreiheit immer mehr eingeschränkt. Eine Zeitung veröffentlichte auch, dass eine Mehrheit der Deutschen inzwischen den Eindruck hat, dass man vorsichtig sein muss, wenn man sich in der Öffentlichkeit zu bestimmten Themen äußert. Dazu gehört auch die grenzenlose Massenzuwanderung, wie die Zeitung es festgestellt hat.

Auch behauptet er, dass jeden Tag ein Deutscher durch einen Schutzsuchenden umgebracht werden würde (FALSCH). Es ist die gleiche rechtsextreme Sprache und Hetze der AfD.

Es gibt bei dem VOLKSVERDUMMER auch noch einen Beitrag wo er verbreitet, dass die Straftaten angeblich auf dem niedrigsten Stand seit 1992 wären. Erstaunlich, dabei hat die Bevölkerungszahl gegenüber 1990 um ca. 3 Millionen zugenommen, und diese Zunahme soll dann zu einem Rückgang bei den Straftaten geführt haben? ARMER VOLKSVERHETZER.

Andere linksorientierte Medien erklären ausdrücklich, dass es normal sei, dass Straftaten anwachsen wenn die Bevölkerung stark wächst. Mathematisch klingt das wohl logisch. Aber der VOLKSVERDUMMER meint ja, dass steigende Bevölkerungszahlen nicht zu einem Anstieg der Kriminalität führt, sondern die grenzenlose Zuwanderung die Kriminalität auf den niedrigsten Stand seit 1992 sinken lassen würde.

Hier wurde das mal ziemlich gut thematisiert.

https://beamtendumm.home.blog/2019/12/12/volksverpetzer-volksverhetzer-oder-volksverdummer/

Es ist also falsch wenn ein Künstler singt, dass jeden Tag ein Deutscher durch einen Zuwanderer umgebracht wird. Ok, formal wahrscheinlich richtig. Hier läuft gerade eine Musiksendung. Die Künstlerin singt, dass sie schon tausendmal Schluss gemacht hätte. Ein anderer Sänger singt bekanntlich: „Tausendmal berührt, tausendmal ist nichts passiert. … “

Wetten, die Sängerin hat noch keine tausendmal Schluss gemacht, und wetten, es gab auch nicht genau tausendmal Berührungen. Vielleicht waren es mehr, vielleicht ein paar weniger, aber die genaue Anzahl ist auch egal, Es kommt auf die Messages an, und natürlich gibt es da auch noch die künstlerische Freiheit.

Der Künstler kann ruhig singen, dass er tausendmal Schluss gemacht hat, auch wenn es erst 876 passiert ist. Der Künstler kann auch singen dass es 1000 Berührungen gab, auch wenn es nur 555 Berührungen gab, oder 1234.

Auch Xavier Naidoo kann singen, dass es jeden Tag einen Mord durch Zuwanderer gibt, auch wenn es tatsächlich nur 0, 74 Morde am Tag gibt.

Fakt ist, in Deutschland leben noch mehr Deutsche als Ausländer, aber es werden hier mehr Deutsche durch Ausländer getötet, als Ausländer durch Deutsche. Das ist Fakt, und darf durchaus kritisiert werden, Das gilt besonders für einen Künstler mit eigenem Migrationshintergrund.

Zur Erinnerung: Deutschland ist so sicher wie noch nie, auch Tötungsdelikte sind in den letzten Jahren zurückgegangen. Die meisten Morde werden von Deutschen begangen.

Was für eine grandiose Feststellung. Die meisten Morde in Deutschland werden also von Deutschen begangen. Ob das vielleicht daran liegt, dass die Deutschen in Deutschland (noch) die Mehrheit der Bevölkerung stellt. Außerdem ist der Begriff DEUTSCHE auch strittig.

Ein Mörder mit deutschem Pass wird als deutscher Mörder in der Statistik geführt, auch wenn er ursprünglich aus dem Ausland stammt und sich einbürgern lässt. So ein Mörder erscheint in der Statistik auch dann als Deutscher, selbst wenn er zusätzlich auch noch einen Pass seines Heimatlandes besitzt. Die Statistik benachteiligt also die Deutschen, weil die Statistik anders aussehen würde, wenn man nur Bio-Deutsche als Deutsche nehmen würde.

Doch auch trotz dieses Nachteils ist es so, dass Zuwanderer häufiger als Täter bei Tötungsdelikten als Täter in Erscheinung treten, wenn man die Taten auf jeweils eine feste Zahl, z.b. eine Millionen Menschen, umrechnet.

Der VOLKSVERHETZER manipuliert also auch hier wieder bewusst.

2018 gab es 20 vollendete Tötungsdelikte, an denen “Zuwanderer” beteiligt waren (nicht alles davon Schutzsuchende). 2019 14 Fälle. Anerkannte Flüchtlinge sind sogar unterdurchschnittlich kriminell. Es schürt also nicht nur Angst und rassistischen Hass, es ist auch gelogen.

Wie bereits erwähnt ist zu erwarten, dass die Kriminalität ansteigt, wenn die Bevölkerung stark wächst. Hier ein paar Links zum BKA.

https://www.bka.de/SharedDocs/Downloads/DE/Publikationen/JahresberichteUndLagebilder/KriminalitaetImKontextVonZuwanderung/KriminalitaetImKontextVonZuwanderung_2015.html;jsessionid=81A099E0525374A8B3A23E75F3AEB62E.live2292?nn=62336

In dieser PDF gibt es eine Statistik die genau das bestätigt was logisch auch zu erwarten war.

3.1 ALLGEMEINKRIMINALITÄT
3.1.1 Straftaten
Im Jahr 2015 wurden im Bereich der Allgemeinkriminalität (ohne ausländerrechtliche Verstöße)
206.201 (2014: 115.011) Straftaten aufgeklärt, bei denen mindestens ein Zuwanderer als Tatverdächtiger ermittelt wurde. Dies entspricht einer Zunahme von 79 % (91.190 Straftaten) gegenüber dem Jahr 2014.

Im gleichen Zeitraum ist die Gesamtzahl aller aufgeklärten Straftaten (ohne ausländerrechtliche
Verstöße) um 0,6 % gesunken

(2015: 3.163.311;

2014: 3.181.194).

In der Statistik 2018 wird der Begriff „aufgeklärte Straftaten“ nicht ehr verwendet. Der Begriff „aufgeklärt“ könnte missverstanden werden. Es könnte ja bedeuten, dass die Täter auch verurteilt worden sein müssten. Das sagt die Statistik aber nicht aus. Deshalb wurde das Wort aufgeklärt durchgestrichen. Richtiger dürfte sein, dass mindestens ein Tatverdächtiger ermittelt werden konnte.

Fazit: Die Statistik bezieht sich nicht auf alle Straftaten, sondern nur auf die Straftaten bei denen mindestens ein Tatverdächtigter ermittelt werden konnte. 2015 wurden demnach 2015 etwas weniger Tatverdächtige (-0.6) ermittelt als 2014.

Allerdings wurden im selben Zeitraum 79 % (!) mehr Zuwanderern als Tatverdächtige ermittelt.

Im Jahr 2011 gab es 3.199.084 aufgeklärte Straftaten. In 1,9 % betrug dies Zuwanderer.

Im Jahr 2012 gab es 3.172.113 aufgeklärte Straftaten.  In 2,0 % betrug dies Zuwanderer.

Im Jahr 2013 gab es 3.140.212 aufgeklärte Straftaten. In 2,5 % betrug dies Zuwanderer.

Im Jahr 2014 gab es 3.181.194 aufgeklärte Straftaten. In 3,6 % betrug dies Zuwanderer.

Im Jahr 2015 gab es 3.163.311 aufgeklärte Straftaten. In 6,5 % betrug dies Zuwanderer.

Man sieht also, dass der Anteil der Zuwanderer bei den aufgeklärten Straftaten zwischen 2011 und 2015 tatsächlich stark angestiegen ist.

Hier gibt es den Bericht des BKA für 2016

https://www.bka.de/SharedDocs/Downloads/DE/Publikationen/JahresberichteUndLagebilder/KriminalitaetImKontextVonZuwanderung/KriminalitaetImKontextVonZuwanderung_2016.html;jsessionid=81A099E0525374A8B3A23E75F3AEB62E.live2292?nn=62336

Im Jahr 20116 gab es 3.175.324 aufgeklärte Straftaten. In 9,2 % betrug dies Zuwanderer.

Auch hier stieg der Anteil der Zuwanderer nochmals deutlich an.

Es gibt auch noch Berichte für die Jahre 2017 und 2018. Hier der Bericht des BKA für 2018

https://www.bka.de/SharedDocs/Downloads/DE/Publikationen/JahresberichteUndLagebilder/KriminalitaetImKontextVonZuwanderung/kernaussagenZuKriminalitaetImKontextVonZuwanderungIIIQuartal2019.html;jsessionid=81A099E0525374A8B3A23E75F3AEB62E.live2292?nn=62336

Die Darstellung hat sich etwas geändert.

Im Jahr 2018 gab es 1.931.079 aufgeklärte Straftaten. Der Anteil der Zuwanderer betrug 8,6 %.

Jetzt gibt es noch eine weitere Angabe. 30,5 % der Tatverdächtigen waren Nichtdeutsche. Ob die 8.6 % Zuwanderer in dieser Zahl schon enthalten sind ist jetzt nicht bekannt. Im Moment wird davon ausgegangen, dass die Zuwanderer in den Zahlen enthalten sind. Wie bereits erwähnt sind Migranten mit einem deutschen Pass nicht in der Statistik der Nichtdeutschen enthalten, auch wenn sie zwei Staatsbürgerschaften besitzen. Man sieht aber trotzdem, dass die nichtdeutschen Tatverdächtigen und die tatverdächtigen Zuwanderer deutlich überproportional vorhanden sind.

Allerdings betrifft die Statistik alle Straftaten und bezieht sich nicht nur auf Mord bzw. Tötungsdelikte.

Bei den Straftaten gegen das Leben liefert die Statistik des BKA folgende Zahlen.

2015 gab es 233 Straftaten gegen das Leben bei denen Zuwanderer als Tatverdächtige ermittelt wurden.

2018 gab es 550 Straftaten gegen das Leben bei denen Zuwanderer als Tatverdächtige ermittelt wurden.

Das ist fast eine Verdoppelung gegenüber 2015.

Auch Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung sind enorm hoch.

2015 gab es 1683 entsprechende Straftaten bei denen ein Zuwanderer als Tatverdächtiger ermittelt wurde.

2018 gab es 5626 entsprechende Straftaten bei denen ein Zuwanderer als Tatverdächtiger ermittelt wurde.

Ich glaube, hier braucht man nicht mehr viel Worte verlieren.

 

Im Jahr 2014 gab es 3.181.194 Straftaten bei denen ein Tatverdächtiger ermittelt werden konnte. Damals betrug der Anteil der Zuwanderer 3,6 %.

Im Jahr 2018 gab es 3.045.321 Straftaten bei denen ein Tatverdächtiger ermittelt werden konnte. Der Anteil der Zuwanderer beträgt inzwischen 9,7 %.

Bei 83 Millionen Einwohner müsste der Anteil der Zuwanderer (9,7 %) bei über 8 Millionen liegen. Der Ausländeranteil liegt natürlich deutlich darüber, aber die Zuwanderungszahlen liegen doch (noch) deutlich darunter.

Der VOLKSVERDUMMER behauptet:

2018 gab es 20 vollendete Tötungsdelikte, an denen “Zuwanderer” beteiligt waren

Dazu schreibt das BKA in seinem Bericht 2018:

Straftaten gegen das Leben

Mehrheitlich blieben die Straftaten gegen das Leben im Versuchsstadium
Im Jahr 2018 wurden 430 Straftaten gegen das Leben erfasst, bei denen mindestens ein
Zuwanderer als Tatverdächtiger ermittelt wurde. Bezogen auf alle in der PKS erfassten aufgeklärten
Straftaten gegen das Leben lag der Anteil der Taten, an denen ein Zuwanderer beteiligt war, im
Jahr 2018 bei 14 % (2017: 15 %).
In 61 Fällen wurde das Tötungsdelikt vollendet. Dies entspricht einem Anteil von 14 % (2017: 19 %).
Demgegenüber lag der Anteil der vollendeten Taten an der Gesamtzahl aller im Jahr 2018
registrierten Straftaten gegen das Leben bei 37 % (3.007 Straftaten, davon 1.125 vollendet).
Die Gesamtzahl der aufgeklärten Straftaten gegen das Leben bewegte sich im Fünf-Jahres-Vergleich
(2014-2018) zwischen 2.800 und 3.000 Straftaten jährlich. Die Zahl aufgeklärter Straftaten gegen das
Leben mit mindestens einem tatverdächtigen Zuwanderer ist gegenüber dem Vorjahr leicht
zurückgegangen (-3,8 %).

Das BKA erwähnt also 61 vollendete Tötungsdelikte bei denen ein Tatverdächtiger ein Zuwanderer war. Lt. dem VOLKSVERDUMMER waren es nur 22!.

61 vollendete Tötungsdelikte durch Zuwanderern entsprechen natürlich nicht der Liedaussage von Xavier Naidoo, aber immerhin gab es alleine 2018 stolze 430 Straftaten gegen das Leben bei denen ein Zuwanderer als Tatverdächtiger ermittelt wurde.  Darin enthalten sind also auch die versuchten Tötungsdelikte. Wenn man es als völlig legal ansieht, dass sich Xavier Naidoo auf diese Zahl beruft, dann gibt es tatsächlich täglich mehr als 1,1 Fälle, wo der Gast täglich dem Gastgeber ein Leben stiehlt, oder es zumindest versucht.

… und es ist erschreckend, dass diesem immer noch prominente Bühnen geboten werden. 

Ist der linksextreme VOLKSVERHETZER etwa ein Demokratiefeind? Möchte er etwa die Kunst- und Meinungsfreiheit abschaffen? Ein Land ohne Kunst- und Meinungsfreiheit kann keine Demokratie mehr sein.

Was hat der VOLKSVERDUMMER sonst noch zu meckern?

Naidoo … behauptete …die CIA stecke hinter allen islamistischen Anschlägen.

Das was der Sänger hier von sich gegeben haben soll, ist natürlich auch von der Meinungsfreiheit gedeckt. Man muss ja nicht seine Meinung teilen, aber es gibt viele Menschen die Zweifel an der offiziellen Version haben. So eine Meinung ist jedenfalls kein berechtigter Grund jemand nicht mehr auftreten zu lassen, oder ihm den Job zu kündigen.

2011 verbreitete er Reichsbürger-Verschwörungsfantasien, dass Deutschland ein “besetztes Land” sei 

Auch das ist von der Meinungsfreiheit gedeckt. Auch das muss ja nicht stimmen, aber ganz grundlos wird er diese Behauptung nicht aufgestellt haben. Man muss sich ja nur das Grundgesetz ansehen. Noch immer findet man dort z.B. Artikel 120 über die Besatzungskosten.

Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland
Art 120

(1) Der Bund trägt die Aufwendungen für Besatzungskosten und die sonstigen inneren und äußeren Kriegsfolgelasten nach näherer Bestimmung von Bundesgesetzen. Soweit diese Kriegsfolgelasten bis zum 1. Oktober 1969 durch Bundesgesetze geregelt worden sind, tragen Bund und Länder im Verhältnis zueinander die Aufwendungen nach Maßgabe dieser Bundesgesetze. Soweit Aufwendungen für Kriegsfolgelasten, die in Bundesgesetzen weder geregelt worden sind noch geregelt werden, bis zum 1. Oktober 1965 von den Ländern, Gemeinden (Gemeindeverbänden) oder sonstigen Aufgabenträgern, die Aufgaben von Ländern oder Gemeinden erfüllen, erbracht worden sind, ist der Bund zur Übernahme von Aufwendungen dieser Art auch nach diesem Zeitpunkt nicht verpflichtet. Der Bund trägt die Zuschüsse zu den Lasten der Sozialversicherung mit Einschluß der Arbeitslosenversicherung und der Arbeitslosenhilfe. Die durch diesen Absatz geregelte Verteilung der Kriegsfolgelasten auf Bund und Länder läßt die gesetzliche Regelung von Entschädigungsansprüchen für Kriegsfolgen unberührt.
(2) Die Einnahmen gehen auf den Bund zu demselben Zeitpunkte über, an dem der Bund die Ausgaben übernimmt.
Hat nicht nur ein besetztes Land Besatzungskosten? Wenn die BRD nicht mehr besetzt ist, warum löscht man dann nicht diesen Artikel? Sicherlich würden dann weniger Menschen glauben, dass die BRD noch immer besetzt ist. Dies gilt auch für Artikel 139 des GG.

Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland
Art 139

Die zur „Befreiung des deutschen Volkes vom Nationalsozialismus und Militarismus“ erlassenen Rechtsvorschriften werden von den Bestimmungen dieses Grundgesetzes nicht berührt.
Hiernach gibt es also noch Rechtsvorschriften die über dem Grundgesetz stehen. Das weiß aber kaum jemand. Für ein besetztes Land ist das nachvollziehbar, aber für die BRD?
Der VOLKSVERDUMMER schreibt noch:
Auch Homophobie darf nicht fehlen: 2012 verband Naidoo gemeinsam mit Kool Savas Kindesmissbrauch und Pädophilie mit Homosexualität und äußerte Gewaltfantasien.
Kindesmissbrauch ist ein großes Übel in diesem Land. Nicht nur in der Vergangenheit, sondern auch noch aktuell. Es steht zu vermuten, dass sich der VOLKSVERDUMMER mit diesem Thema noch nicht beschäftigt hat. Oder er ist mal wieder nicht in der Lage das Ausmaß zu begreifen.
Ja, es ist richtig, dass es einen Zusammenhang zwischen Homosexualität und Kindesmissbrauch gibt. Natürlich kommt Kindesmissbrauch in allen Berufsgruppen vor, und auch bei allen sexuellen Ausrichtungen, aber besonders häufig findet Kindesmissbrauch gleichgeschlechtig statt.
Die ganzen Pfaffen haben bekanntlich hauptsächlich Jungs missbraucht. Auch Paul Schäfer, der Sektengründer der Colonia Dignidad, hatte regelmäßig Jungs missbraucht Das bestätigt also die Aussage des Sängers.

Auch 2017 wurden in einem Song die antisemitischen Stereotypen vom jüdischen Strippenzieher im Hintergrund verwendet, zusammen mit rechtsextremen Schlagworten und Gewaltdrohungen.

Xavier Naidoo ist weder antisemitisch noch rassistisch oder homophob. Das hat er während seiner Zeit als Jurymitglied bei DSDS gezeigt. Etwas gegen Kriminelle zu haben ist jedoch nicht rassistisch, auch dann nicht wenn der Täter ein Ausländer ist.

Xavier Naidoo ist ein radikaler Christ, der nach eigenen Aussagen täglich die Bibel liest und daran glaubt “Gottes Wort” zu verbreiten. 

Es ist sicherlich kein Geheimnis, dass der Sänger ein Christ ist. Daraus macht er auch kein Geheimnis. Aber es gibt sogar ANTIFA-Mitglieder die Christen sind. EIn Hinweis aus Antisemitismus oder Rassismus ist das sicherlich nicht. Ob der Sänger Christ ist oder radikaler Christ ist nicht erkennbar. Erstaunlich, dass solche Behauptungen von Leuten stammen, die radikale Moslems regelmäßig verharmlosen.

Er glaubt wie Reichsbürger an eine “BRD GmbH”

Es gibt tatsächlich eine BRD-GmbH. Das könnte auch der Volksverdummer leicht überprüfen. Allerdings bedeutet die Existenz einer BRD-GmbH nicht unbedingt, dass der Staat eine BRD ist.

Naidoo formuliert die rechtsextreme Sehnsucht nach einem starken Führer („Weit und breit ist hier kein Mann, der dieses Land noch retten kann“).

Ist der VOLKSVERHETZER jetzt ein Verschwörungstheoretiker geworden? Aus diesem Satz des Sängers kann man nicht zwangsläufig ableiten, dass Xavier Naidoo eine Sehnsucht nach einem starken Führer hätte. Das können wohl nur linke Verschwörungstheoretiker.

Er teilt Menschen in “Wir” und “Die” ein, in Freunde und Feinde “(„Denn keiner darf meine Leute quälen“) und dehumanisiert Zuwanderer beziehungsweise Flüchtlinge zu (gefährlichen) Tieren („Sollen sich mit Wölfen in der Sporthalle umkleiden“).

Wie blöd ist das denn? Das macht schließlich jeder. Auch der VOLKSVERHETZER macht das doch in seinem Beitrag auch.

Er konstruiert das rechtsextreme Narrativ der angegriffenen Töchter/Frauen (Eure Toechter, eure kinder sollen leiden“)

Man wie blöde ist das denn.Es ist doch völlig normal, dass Eltern für ihre Kinder immer das Beste wollen. Niemand, auch keine linke Eltern wollen, dass ihre Kinder leiden müssen.

Auch stellt die massive Zuwanderung immer häufiger ein nachweisbares Problem für Kinder dar. In Schulen gibt es deutschfeindlichen Rassismus gegen die Minderheit der Deutschen in vielen Klassen.

Er … verwendet kodierte Sprache, die zu Gewalt und Bürgerkrieg aufruft („Lass uns das beenden und zwar nun Ihr seid verloren!“).

Der VOLKSVERHETZER lügt mal wider. Der Satz in dem Liedtext ist kein Aufruf zu Gewalt oder Bürgerkrieg. In einer Demokratie sollte man auch demokratisch etwas beenden können.

Er verwendet auch deutlich die “accusation in a mirror”. Laut Expert*innen ist das eine häufige Technik, um zu Gewalt und Völkermord aufzurufen, indem man genau die Verbrechen dem “Feind” vorwirft, die man gegen sie selbst anwenden möchte ( „Doch Hauptsache es ist politisch korrekt. Auch wenn ihr daran verreckt”

Was für ein geistiger Schwachsinn.

DREI WOCHEN NACH HANAU

Das Video soll laut Naidoo aus dem Jahr 2018 stammen, er hat es vor zwei Tagen auf seinem Telegram-Kanal geteilt. Die Zeilen erinnern mit ihren Feindbildern, Verschwörungstheorien und rassistischen Hass nur wenige Wochen nach dem rechtsterroristischen Anschlag in Hanau an dessen Ideologie, die ihm zum Mord an 9 Menschen führte. Wenig verwunderlich auch, dass Rechtsextreme dieses neue Video von ihm feiern, bedient es doch die gleichen Feindbilder und verbreitet Hass schürende Lügen.

Diesen Satz sollte sich der VOLKSVERHETZER nochmal genau ansehen. Hier scheint er wohl dem Sänger vorzuwerfen, dass er 9 Menschen ermordet hätte. Der Satz des VOLKSVERDUMMERS ist juristisch bedenklich.

Es gibt noch eine Reaktion auf den Beitrag des VOLKSVERNETZERS.

ProSieben

@ProSieben

Lieber Xavier , mit Hass, Hetze und alternativen Fakten hat noch niemand eine Gesellschaft besser gemacht. Sie auch nicht.

Es gab mal Zeiten, da wurde offiziell behauptet, dass die Erde eine Scheibe wäre. Zu den alternativen Fakten gehörte damals, dass die Erde keine Scheibe wäre, sondern eine Kugel.

Warum sollten diese alternativen Fakten die Gesellschaft bzw. die Welt nicht besser gemacht haben? Lebt ProSieben etwa noch auf einer Scheibe?

Ein Kommentar zu „VOLKSVERHETZER hetzt natürlich auch gegen Xavier Naidoo

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.